1. Region
  2. Köln & Rheinland

Polizei Köln erteilt "Platzverweis": Gänse-Familie spazierte über die A59 bei Rheindorf

Polizei Köln erteilt "Platzverweis" : Gänse-Familie spazierte über die A59 bei Rheindorf

Die Polizei Köln vermeldet am Freitag einen Einsatz der kurioseren Sorte: Auf der A59 spazierten sechs Kanadagänse auf der Straße herum. Die Familie sei überaus unkooperativ gewesen, berichten die Beamten amüsiert.

Viele besorgte Anrufer hatten sich am Freitagmorgen bei der Polizei in Köln gemeldet: Zwei Kanadagänse mit ihren vier Kindern watschelten gegen 10.15 Uhr an der Anschlussstelle Rheindorf gemütlich über die Fahrbahn der A49.

Den eingesetzten Beamten der Autobahnpolizei gegenüber hätten sich die Tiere uneinsichtig und unkooperativ gezeigt, heißt es im Bericht dazu. So musste sogar die Feuerwehr zur Verstärkung gerufen werden, um, so die Polizei, "bei der Festnahme der kanadischen Spaziergänger" zu helfen. Es hätten allerdings nicht genug Haftgründe vorgelegen, so dass die Gänse ihren Spaziergang auf einer angrenzenden Wiese fortsetzen durften.