Verkehrsunfall in Köln: Fußgänger bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Verkehrsunfall in Köln : Fußgänger bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Köln ist ein 38-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt worden. Unter Alkoholeinfluss überquerte er eine rote Ampel.

Am Samstagnachmittag ist bei einem Verkehrsunfall in Köln Bickendorf ein 38-jähriger Fußgänger lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall auf der Venloer Straße in Höhe der Haltestelle Wolffsohnstraße. Laut Zeugenaussagen missachtete der 38-Jährige eine rote Fußgängerampel, als er die Straße überquerte.

Eine 25-Jährige erfasste den Passanten mit ihrem Auto. Beim Zusammenstoß zog er sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Ersthelfer versorgten den Mann und stellten dabei einen deutlichen Alkoholgeruch fest. Der 38-Jährige wurde in eine Klinik eingeliefert. Die Autofahrerin erlitt einen Schock und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme war die Venloer Straße gesperrt.

Mehr von GA BONN