Vorfall in Asylunterkunft: Frau geht in Köln mit Messer auf Polizisten los

Vorfall in Asylunterkunft : Frau geht in Köln mit Messer auf Polizisten los

Eine 22-jährige Frau ist in einer Asylunterkunft in Köln mit einem Messer in der Hand auf zwei Polizisten losgegangen. Die Beamten hatten nach einem Hinweis des Sicherheitsdienstes eine Personenkontrolle durchführen wollen.

Während einer Personenkontrolle in einer Asylunterkunft im Kölner Stadtteil Weiden ist es laut einem Bericht der Polizei zu einem Angriff auf zwei Beamte gekommen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatten am Dienstagabend gegen 22.30 Uhr Mitarbeiter des für die Unterkunft zuständigen Sicherheitsdienstes angerufen, weil sich eine 22-jährige Besucherin und deren 21-jährige Verwandte weigerten, nach entsprechender Aufforderung in ihre Unterkunft in Siegburg zu fahren.

Als die angeforderten Polizeibeamten die Frauen kontrollieren wollten, sei die 22-Jährige mit einem Messer in der Hand auf sie losgegangen, heißt es weiter. Die Polizisten seien der Attacke zuvorgekommen, indem sie die Tür des Wohncontainers von außen zuschlugen und diese "trotz erheblicher Gegenwehr" zuhielten, bis Verstärkung eintraf.

Anschließend wurden alle im Wohncontainer anwesenden Personen durchsucht. Dabei habe die 21-Jährige Widerstand geleistet, so der Bericht. Die 22-Jährige sei im Anschluss von einem Arzt in eine Klinik eingewiesen worden.

Mehr von GA BONN