Bei Sondierungsarbeiten entdeckt: Fliegerbombe in Köln-Poll ist entschärft

Bei Sondierungsarbeiten entdeckt : Fliegerbombe in Köln-Poll ist entschärft

In Köln ist am Dienstag erneut eine Weltkriegsbombe gefunden worden. Zur Entschärfung wurde die Siegburger Straße gesperrt, 1000 Menschen wurden evakuiert. Um 16 Uhr meldete die Stadt Köln, dass die Bombe entschärft sei.

Am Dienstagnachmittag ist eine Weltkriegsbombe entschärft worden, die am Morgen bei gezielten Sondierungsarbeiten in Köln-Poll gefunden worden war. Wie die Stadt mitteilt, wurde die 5-Zentner-Bombe unmittelbar hinter einem Tankstellengebäude freigelegt.

Gegen 16 Uhr war die Entschärfung beendet, die Sperrungen wurden aufgehoben. Alle Anwohner können in ihre Wohnungen zurückkehren. Von der Evakuierung waren rund 1000 Menschen betroffen gewesen. 15 Personen mussten mit Krankentransporten befördert werden. Der Ordnungsdienst war mit 58 Kräften im Einsatz, die Polizei mit 21 und die Feuerwehr mit vier.

Mehr von GA BONN