Fund nahe der Bahnstrecke: Fliegerbombe in Köln erfolgreich entschärft

Fund nahe der Bahnstrecke : Fliegerbombe in Köln erfolgreich entschärft

In Köln ist am Freitagmorgen eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Gegen 18.30 Uhr wurde die Bombe erfolgreich entschärft.

Am Freitagmorgen ist in Köln-Sülz bei Flächensondierungsarbeiten eine englische Fünf-Zentner-Bombe gefunden worden. Dies teilte die Stadt Köln am Freitagmittag mit. Der Bombenblindgänger, der sich in der Leybergstraße befindet, wird im Laufe des Tages entschärft. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst und das Ordnungsamt der Stadt Köln sind vor Ort. 4000 Personen waren von der Evakuierung betroffen.

Der vorläufige Gefahrenbereich wurde vom Kampfmittelbeseitigungsdienst mit einem Radius von 300 Metern festgelegt. Der Fundort der Bombe befand sich in unmittelbarer Nähe der Bahnstrecke zwischen den Bahnhöfen Köln-Süd und Hürth-Kalscheuren. Betroffen war die Straßenbahnhaltestelle "Arnulfstraße", an der die Linien 16 und 18 halten. Die Bombe konnte gegen 18.30 Uhr erfolgreich entschärft werden.

Mehr von GA BONN