1. Region
  2. Köln & Rheinland

Feuer im 18. Stock: Feuerwehr bekämpft Brand in Kölner Hochhaus

Feuer im 18. Stock : Feuerwehr bekämpft Brand in Kölner Hochhaus

Feuerwehreinsatz hoch über den Dächern von Köln: Im 18. Stock eines Hochhauses an der Belfortstraße am Ebertplatz ist in der Nacht zu Sonntag ein Wohnungsbrand ausgebrochen.

Gegen 1.40 Uhr war der Kölner Feuerwehr ein Feuer auf dem Dach eines Hochhauses gemeldet worden. Da der Feuerschein wegen der Gebäudehöhe in der klaren Sommernacht gut zu sehen war, gingen viele Notrufe bei der Leitstelle ein.

Durch die Vielzahl der zum Teil sehr unspezifischen Meldungen, konnte zunächst die genaue Adresse des Brandes nur schwer bestimmt werden. Die zuerst alarmierten Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache 1 konnten den Einsatzort an der Belfortstraße schließlich bestätigten und leiteten die ersten Maßnahmen zur Brandbekämpfung ein.

Wegen der Gebäudehöhe und denen daraus resultierenden langen Anmarschwege, wurde zwei Geschosse unter der Brandwohnung ein Materiallager für die Einsatzkräfte eingerichtet. Mit zwei C- Schlauchleitungen konnte das Feuer schließlich schnell gelöscht werden. Verletzt wurde bei dem Feuer glücklicherweise niemand.

Abschließend wurden die angrenzenden Wohnungen auf Rauchgas- und Löschwasserschäden kontrolliert. Während des Einsatzes konnten die Bewohner in ihren Wohnungen bleiben. Die Brandwohnung ist aufgrund des Brandschadens jedoch unbewohnbar. Die Ursache für das Feuer ist derzeit noch nicht bekannt.

Nach rund zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Von Feuerwehr und Rettungsdienst waren etwa 40 Einsatzkräfte mit 15 Fahrzeugen von den Feuerwachen Innenstadt, Deutz und Weidenpesch im Einsatz. Die Einsatzleitung hatte der Führungsdienst der Branddirektion.