Trickbetrüger mit neuer Masche: Falsche Paketzusteller sind in Köln unterwegs

Trickbetrüger mit neuer Masche : Falsche Paketzusteller sind in Köln unterwegs

Die Kölner Polizei warnt vor Trickbetrügern, die sich als Paketzusteller ausgeben. Sie gelangen so in die Wohnungen ahnungsloser Senioren und lenken diese ab, um Wertsachen zu stehlen.

Trickbetrüger sind in Köln mit einer neuen Masche unterwegs: Die Polizei warnt vor falschen Paketzustellern, die sich bei älteren Menschen mit einem "Paket für einen Nachbarn" Zutritt zu deren Wohnungen verschaffen.

Auf diese Weise gelangten Betrüger am 16. Mai in die Wohnung einer 92-Jährigen in Köln-Junkersdorf. Eine der beiden Täterinnen lockte die Seniorin in ihre Küche, um sie ein Dokument für die vorgespielte Paketannahme ausfüllen zu lassen. Währenddessen durchsuchte die Mittäterin die anderen Räume und steckte Schmuck ein.

Seit geraumer Zeit geben sich Trickbetrüger als Polizisten aus und nutzen so das Vertrauen älterer Menschen in die Polizei aus. Sie bringen sie auf diese Weise dazu, Bargeld, wertvollen Schmuck und andere Wertsachen aus angeblichen Sicherheitsgründen herauszugeben oder außerhalb ihres Hauses zu deponieren.

Mit dieser Masche scheitern die Betrüger immer häufiger, so die Polizei, weshalb sie sich andere Wege suchten, um sich zu bereichern.

Mehr von GA BONN