Nur ein Fahrstreifen frei: Engpass auf der A59 bei Köln-Wahn ab Mittwoch

Nur ein Fahrstreifen frei : Engpass auf der A59 bei Köln-Wahn ab Mittwoch

Autofahrer müssen sich am Mittwoch und Donnerstag auf Verkehrsbehinderungen auf der A59 in Köln-Wahn einstellen. An beiden Tagen steht nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Jeweils von 9 bis 15 Uhr steht am Mittwoch und Donnerstag auf der Autobahn 59 in Fahrtrichtung Köln im Bereich der Anschlussstelle Wahn nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Das teilt der Landesbetrieb Straßen NRW mit. Grund sei eine Änderung der dortigen Baustellenverkehrsführung.

Danach kann bereits am Freitag die seit Anfang September gesperrte Ausfahrt in der Anschlussstelle Wahn wieder für den Verkehr freigegeben werden. Ursprünglich war eine fünfmonatige Sperrung bis Anfang Februar geplant. Aufgrund der weiter bestehenden Baustelle bleibt die Ausfahrtsspur aber bis voraussichtlich Ende Februar eingeengt.

Mehr von GA BONN