Kölner Zoo: Elefanten lassen sich Weihnachtsbäume schmecken

Kölner Zoo : Elefanten lassen sich Weihnachtsbäume schmecken

Weihnachtsbaum-Entsorgung auf die ganz andere Art: Im Kölner Zoo werden ausrangierte Tannen an die Elefanten verfüttert. Aber Achtung: Der Zoo nimmt keine Altbäume aus Privathaushalten an.

Ein ganz besonderes Festmahl haben sich die Elefanten im Kölner Zoo am Dienstag schmecken lassen: Mit Genuss verzehrten die Dickhäuter Weihnachtsbäume, die dem Tierpark von Händlern zur Verfügung gestellt wurden. Sie stammen aus nicht verkauften Restbeständen, wie der Zoo in einer Mitteilung betont: Altbäume von Verbrauchern können nicht entgegen genommen werden, weil mögliche Weihnachtsschmuck-Reste zur tödlichen Gefahr für die Elefanten werden könnten.

Elefanten verspeisen Weihnachtsbäume im Kölner Zoo

Elefanten nehmen laut Zoo pro Tag rund 150 Kilogramm Futter zu sich. Sie ernähren sich rein vegetarisch. In der Regel fressen sie Heu, Möhren oder Äpfel. Die Kölner Herde umfasst 16 Mitglieder, darunter die drei 2017 geborenen Jungtiere „Jung Bul Kne“, „Moma“ und „Kitai“. Und die Familie wird sich bald weiter vergrößern: Kuh „Shu Thu Zar“ ist trächtig. Sie steht am Beginn ihrer Tragzeit, die bei Elefanten ungefähr zwei Jahre umfasst.

Mehr von GA BONN