Polizei bittet um Hinweise: Dreister Diebstahl in Köln gescheitert

Polizei bittet um Hinweise : Dreister Diebstahl in Köln gescheitert

Zwei Männer haben am Dienstag versucht, Werkzeug aus einem Montagefahrzeug in Köln zu stehlen. Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen, nach dem anderen sucht die Polizei und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Einen Moment der Ablenkung nutzten zwei Männer am Dienstagmorgen, um in Köln Werkzeug aus einem Montagefahrzeug zu stehlen. Wie die Polizei mitteilt, parkten zwei Gerüstbauer gegen 8.50 Uhr ihren Transporter gegenüber einer Baustelle an der Deutzer Freiheit und begutachteten dort ein Baugerüst.

Die beiden Tatverdächtigen erkannten die Chance und schlichen sich an den Transporter. Anschließend schoben sie die Schiebetür des Fahrzeugs auf und griffen sich Werkzeug von der Ladefläche. Die Handwerker bemerkten die Diebe, rannten zu ihrem Wagen und packten sich einen der Täter. Seinem Komplizen gelang die Flucht. Hinzugerufene Polizisten nahmen den 36-jährigen Beschuldigten vorläufig fest. Ihm wird vorgeworfen, zusammen mit seinem Komplizen einen Diebstahlversuch unternommen zu haben. Der Festgenommene musste sich noch am selben Tag vor einem Richter verantworten, der ihn in Untersuchungshaft schickte.

Die Ermittler des Kriminalkommissariats fahnden nach dem Mann und bitten um Hinweise aus der Bevölkerung. Der noch Flüchtige ist etwa 1,80 Meter groß und hat ein ungepflegtes Erscheinungsbild. Zur Tatzeit trug er eine Jeans, eine grüne Kapuzenjacke und einen schwarzen Rucksack. Nach Aussagen der Zeugen sprach er polnisch. Er ist ohne Beute vom Tatort in Richtung des Reischplatzes gerannt.

Die Ermittler fragen: Wer hat den Flüchtigen zur Tatzeit im Bereich der Deutzer Freiheit gesehen und kann Angaben zu seiner Identität und seinem Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt die Polizei Köln unter 0221/2290 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.