Kleinkind in Köln reanimiert: Dreijähriger stirbt nach Schwimmunfall in Köln

Kleinkind in Köln reanimiert : Dreijähriger stirbt nach Schwimmunfall in Köln

Ein dreijähriger Junge ist nach einem Badeunfall in einem Kölner Schwimmbad verstorben. Der 69-Jährige Begleiter hatte das Kind offenbar aus den Augen gelassen.

Ein dreijähriges Kleinkind ist nach einem Schwimmbadbesuch in Köln verstorben. Der Junge war nach einem Badeunfall reanimiert worden und schwebte danach in Lebensgefahr. Wie die Polizei nun mitteilte, verstarb das Kind am Freitagabend im Krankenhaus.

Am Donnerstagnachmittag war das Kind gegen 17 Uhr aus einem Schwimmbecken in einem Kombibad in Köln-Zündorf gezogen worden, nachdem es im Wasser untergetaucht war.

Der Dreijährige war in Begleitung eines 69-Jährigen in dem Schwimmbad. Dieser hatte den Jungen offenbar aus den Augen verloren. Gegen den 69-Jährigen wird wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt. Die Polizei appelliert, Kleinkinder im Schwimmbad mit Schwimmhilfen auszustatten.