Nachfolge für Ilka von Boeselager: Das Kandidaten-Rennen hat begonnen

Nachfolge für Ilka von Boeselager : Das Kandidaten-Rennen hat begonnen

In der CDU geht es um die Frage: Wer tritt die Nachfolge von Ilka von Boeselager an, nachdem sich die langjährige Politikerin nicht mehr zur Landtagswahl stellen will.

Am Donnerstag, 3. November, haben die Mitglieder der CDU-Stadt- und Gemeindeverbände im linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis das Wort. Dann entscheiden sie, wer die Nachfolge von Ilka von Boeselager (71) als Kandidat oder Kandidatin für den Landtag antritt. Von Boeselager, die seit 1990 im Düsseldorfer Parlament sitzt, hatte am Montag öffentlich erklärt, dass sie 2017 nicht mehr kandidiert (der GA berichtete). Sie wolle mehr Zeit für ihr Privatleben haben.

CDU-intern gibt es mehrere Politiker, die für eine Kandidatur infrage kommen könnten. Die Bewerbungsfrist für die Interessenten endet am 15. September.

In Rheinbach werden gleich drei Namen gehandelt. Ratsfrau und Vizelandrätin Silke Josten-Schneider ( 46) gehört ebenso dazu wie der Parteivorsitzende und Kreistagsmitglied Oliver Baron( 42) und der Ratsherr und frühere CDU-Vorsitzende Markus Pütz (51). Es ist nach Informationen des GA davon auszugehen, dass sich nicht alle drei Rheinbacher am 3. November zur Wahl stellen. Zuvor wird man sich innerhalb des Stadtverbands auf einen Bewerber einigen.

Aus der Gemeinde Alfter könnte der Kreistagsabgeordnete Oliver Krauß, 46, ins Rennen gehen. In Meckenheim kann sich der Fraktionsvorsitzende Joachim Kühlwetter (34) eine Kandidatur vorbehaltlich der Unterstützung durch Parteivorstand und Mitgliederversammlung vorstellen. In Bornheim ist die Kreistagsabgeordnete Gabi Kretschmer (55) im Gespräch. Sie hat sich noch nicht entschieden. In Wachtberg wird der Fraktionsvorsitzende Franz-Josef Jäger genannt, der ein Interesse seinerseits aber weder bestätigen noch dementieren möchte. In Swisttal sind die Kreistagsabgeordnete Brigitte Donie (56) und der stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende Bernd Großmann( 55) im Gespräch.

Bei der SPD könnte es auf erneute Kandidatur von Folke große Deters aus Rheinbach hinauslaufen. Die Partei nominiert ihren Kandidaten im September.

Mehr von GA BONN