Entschärfung erfolgreich: Bombe im Rhein in Köln-Deutz gefunden

Entschärfung erfolgreich : Bombe im Rhein in Köln-Deutz gefunden

Im Kölner Stadtteil Deutz ist eine Fliegerbombe entschärft worden, die am Mittwochmittag bei Bauarbeiten gefunden worden war. Der Bereich um den Mülheimer Hafen wurde evakuiert, der Luftraum und die Wasserstraße waren teilweise gesperrt.

Im Rhein bei Köln-Deutz ist am Mittwoch eine Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Am frühen Abend wurde der Blindgänger durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst entschärft. Dazu wurde der Bereich rund um den Mülheimer Hafen evakuiert. wie die Stadt Köln mitteilte.

Die Bombe war am Mittag gefunden worden, als ein Schiff in Höhe der Hohenzollernbrücke die Fahrrinne des Rheins freibaggerte. Das Baggerschiff fuhr dann mit der Bombe an Bord zum Mülheimer Hafen und machte dort fest.

Wie die Stadt weiter mitteilte, konnten Schiffe den Rhein während der Entschärfung nur am linksrheinischen Rand der Wasserstraße befahren. Der Luftraum über dem Bombenfundort war gesperrt. Es gab keine größeren Auswirkungen auf den Verkehr.