Musiker erlitt bei Auftritt Schlaganfall: "Bömmel" gibt bald sein Comeback bei den Bläck Fööss

Musiker erlitt bei Auftritt Schlaganfall : "Bömmel" gibt bald sein Comeback bei den Bläck Fööss

Günther „Bömmel“ Lückerath will nach den Sommerferien wieder bei den Bläck Fööss spielen. Der Sänger und Gitarrist erlitt an Karneval während eines Auftritts seiner Band in Köln einen Schlaganfall.

Günther „Bömmel“ Lückerath steht kurz vor seinem Comeback. Nach seinem Zusammenbruch während eines Konzerts am Karnevalsfreitag in Köln vor rund acht Wochen soll der Sänger und Gitarrist der berühmten Kölschroch-Band Bläck Fööss in Kürze aus seiner Kur entlassen werden. Bereits nach den Sommerferien will der Musiker wieder zu seiner Band zurückkehren. Das teilte das Management der Bläck Fööss am Freitag mit.

Ärzte der Kölner Uniklinik hatten bei Lückerath einen Schlaganfall diagnostiziert. Stress und der daraus resultierende hohe Blutdruck seien die wahrscheinliche Ursache gewesen. Die Bläck Fööss spielten die Session ohne ihren Sänger und Gitarristen zu Ende. „Da habe ich in der Tat Euch und mir selbst am Ende der Session einen riesigen Schrecken eingejagt“, schrieb Lückerath Ende März in einer Nachricht an seine Fans.

Jetzt stehe fest, dass Lückerath in absehbarer Zeit wieder voll auskuriert sein wird. Schon jetzt spiele er fleißig Gitarre. In der nächsten Zeit will sich „Bömmel“ weiter erholen, um dann nach den Sommerferien wieder bei seiner Band einzusteigen. Christoph Granderath hatte den 69-Jährigen bislang an der Gitarre vertreten.

Mehr von GA BONN