1. Region
  2. Köln & Rheinland

Polizeieinsatz auf der A1: Betrunkene Jeep-Fahrerin beißt Kölner Beamtin in die Hand

Polizeieinsatz auf der A1 : Betrunkene Jeep-Fahrerin beißt Kölner Beamtin in die Hand

Bei einer Polizeikontrolle auf der A1 bei Köln am Mittwochabend ist eine vermutlich stark angetrunkene 29-jährige Fahrerin auf einen Streifenwagen aufgefahren. Auf der Wache biss sie einer Beamtin in die Hand.

Gegen 23 Uhr am Mittwochabend wurde die Kölner Autobahnpolizei von einem Autofahrer benachrichtigt, dass ein voraus fahrendes Fahrzeug auf der A1 bei Leverkusen in Schlangenlinien in Richtung Kreuz Köln-West unterwegs sei. Zudem sei der Jeep bereits mehrmals in die Mittelleitplanke gefahren und dann wieder auf 140 Kilometer/pro Stunde beschleunigt, um dann wieder stark abzubremsen.

Die alarmierten Polizeikräfte konnten den genannten Pkw einer offensichtlich stark angetrunkenen 29-jährigen Frau an der Anschlussstelle Bocklemünd an einer roten Ampel stoppen. Kurioserweise fuhr sie dabei auf den vor ihr stehenden Polizeiwagen auf.

Die Beamten nahmen die Fahrerin zur Blutentnahme mit auf die nächstgelegene Wache. Zudem stellten sie den Führerschein der Frau und ihren Jeep sicher. Als eine Beamtin die Blutprobe entnehmen wollte biss die Frau ihr plötzlich in die Hand und verletzte diese leicht. Nun muss sich die 29-jährige Fahrerin wegen Unfallflucht, Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahren unter Alkoholeinfluss und Widerstand gegen Polizeibeamte verantworten.