1. Region
  2. Köln & Rheinland

Polizei Köln fahndet mit Foto: Betreiber von Shisha-Bar mit Schusswaffe ausgeraubt

Polizei Köln fahndet mit Foto : Betreiber von Shisha-Bar mit Schusswaffe ausgeraubt

Die Polizei Köln ermittelt derzeit wegen schweren Raubes gegen einen unbekannten Mann: Unter dem Vorwand, ihm Goldschmuck verkaufen zu wollen, hatte er den Besitzer einer Shisha-Bar in dessen Lokal gelockt. Dort zog er plötzlich eine Schusswaffe.

Die Polizei Köln fahndet mit Fotos aus den Überwachungskameras einer Sisha-Bar in der Kölner Innenstadt nach einem mutmaßlichen Räuber. Laut Polizei traf sich der gesuchte Mann am Vormittag des 10. Mai mit dem Bar-Besitzer in dessen Lokal am Hohenzollernring. Der 26-jährige Inhaber wollte ihm Goldschmuck abkaufen und hatte aus dem Grund 23.000 Euro in einem Umschlag dabei.

Nachdem der Unbekannte ihm den Schmuck gezeigt und sein späteres Opfer den Umschlag mit seinem Geld herausgeholt hatte, zückte der vermeintliche Goldverkäufer plötzlich eine schwarze Schusswaffe und zielte auf sein Gegenüber. Anschließend ergriff er mit Schmuck und Geld die Flucht. Die Polizei ermittelt wegen schweren Raubes und hat dazu Fahndungsbilder des Verdächtigen veröffentlicht:

Hinweise nimmt die Polizei Köln telefonisch unter 0221 229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.