1. Region
  2. Köln & Rheinland

Luxemburger Straße/Moselstraße: Beschädigte Oberleitung sorgte für Stau in Köln

Luxemburger Straße/Moselstraße : Beschädigte Oberleitung sorgte für Stau in Köln

Im Bereich der Luxemburger Straße/Moselstraße in Köln ist es am Donnerstagmorgen zu massiven Verkehrsbehinderungen gekommen. Ein Lastwagen hat dort die Oberleitung der Stadtbahn berührt und abgerissen. Auch die Linie 18 war betroffen.

In Köln ist es zu erheblichen Verkehrsproblemen gekommen. Wie die Polizei mitteilt, hat ein Lastwagen am frühen Donnerstagmorgen in der Innenstadt die Oberleitung der Stadtbahn berührt und abgerissen. Im Bereich der Luxemburger Straße/Moselstraße hat es deshalb massive Verkehrsbehinderungen gegeben.

Auch die Linie 18 der Kölner Verkehrsbetriebe war von den Verkehrsbehinderungen betroffen. Wie die KVB über Twitter mitteilten, seien die Bahnen nur zwischen Thielenbruch und Barbarossaplatz und weiter zur Haltestelle Eifelplatz und zwischen Klettenbergpark und Eifelwall gefahren. Ersatzbusse wurden eingerichtet. Gegen 8.45 Uhr konnte die Linie 18 ihren regulären Betrieb wieder aufnehmen.

Nach derzeitigem Sachstand steuerte der Fahrer seinen Lastwagen gegen 5.50 Uhr auf der Luxemburger Straße in Richtung stadtauswärts. In Höhe der Moselstraße berührte das Fahrzeug die Oberleitung, die daraufhin riss und bis auf die Straße herabhing. Da sich der Schaden fast bis zum Eifelwall erstreckte, haben die Reparaturarbeiten einige Stunden gedauert.