1. Region
  2. Köln & Rheinland

Bahnhof Köln-Ehrenfeld war gesperrt: Einsatz am Gleis - Frau überrollt

Tödlicher Unfall : 29-jährige Frau am Bahnhof Köln-Ehrenfeld von Zug überrollt

Am Donnerstagabend ist eine 29-jährige Frau am Bahnhof Köln-Ehrenfeld von einem Zug überrollt und dabei getötet worden. Der Bahnhof war zunächst ganz, später teilweise gesperrt. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

Kurz vor 19 Uhr am Donnerstagabend hat sich am Gleis 4 des Bahnhofs Köln-Ehrenfeld ein tödlicher Unfall ereignet. Dabei ist laut Aussage der Polizei eine 29-jährige Frau ins Gleisbett gefallen und anschließend von einem Zug überrollt und getötet worden.

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="de" dir="ltr">+++Update+++<a href="https://twitter.com/hashtag/Notarzteinsatz?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Notarzteinsatz</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/K%C3%B6ln?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Köln</a>-<a href="https://twitter.com/hashtag/Ehrenfeld?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Ehrenfeld</a><br><br>ICE 19 (Brüssel - Frankfurt(M)) und ICE 10 (Frankfurt(M) - Brüssel) werden auch zwischen Mönchengladbach und Köln umgeleitet. Verspätung von 20-30 Minuten einplanen. <a href="https://t.co/yUBtwzBYqA">https://t.co/yUBtwzBYqA</a></p>&mdash; Deutsche Bahn Verkehrsmeldungen (@DB_Info) <a href="https://twitter.com/DB_Info/status/1230561558482145291?ref_src=twsrc%5Etfw">February 20, 2020</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Der Bahnhof in Ehrenfeld sowie die Strecke zwischen Köln und Düren wurden nach dem Unfall am Donnerstagabend zunächst vollständig gesperrt. Die Polizei geht nach jetzigem Stand von einem Unfall aus. Der Unfallhergang sei laut Feuerwehr noch unklar. Zeugenberichte, dass die Frau ins Gleisbett gefallen sei, bestätigte die Bundespolizei auf GA-Anfrage. Die Einsatzkräfte und Augenzeugen wurden von einem Bundespolizeipfarrer am Unfallort betreut.

Der Bahnsteig an Gleis 3 und 4 wurde am Donnerstagabend für die Dauer der Bergungsarbeiten und der Ermittlungen gesperrt. Die Deutsche Bahn teilte über Twitter mit, dass Züge ohne Halt in Ehrenfeld auf dem Regelweg verkehren würden.

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="de" dir="ltr"><a href="https://twitter.com/hashtag/S12?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#S12</a>, <a href="https://twitter.com/hashtag/Hennef?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Hennef</a>(Sieg) (21:12) &gt; <a href="https://twitter.com/hashtag/K%C3%B6ln?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Köln</a>-<a href="https://twitter.com/hashtag/Ehrenfeld?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Ehrenfeld</a>(21:57) &amp; Köln-Ehrenfeld(22:04) &gt; Hennef(Sieg) (22:45) fallen leider aus. Grund: Kurzfristiger Personalausfall</p>&mdash; DB Regio AG - NRW (@Regio_NRW) <a href="https://twitter.com/Regio_NRW/status/1230582897528078336?ref_src=twsrc%5Etfw">February 20, 2020</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Wie die Feuerwehr gegen 21 Uhr mitteilte, seien etwa 40 Einsatzkräfte mit 15 Fahrzeugen vor Ort. Einsatzkräfte der Rettungswache Ehrenfeld seien nur wenige Minuten nach Alarmierung eingetroffen, hätten jedoch nur noch den Tod feststellen können. Gegen 21.15 Uhr teilte die Feuerwehr mit, dass der Einsatz beendet sei.

Indes ist die Zahl der Einsätze des Rettungsdienstes insgesamt gestiegen, verglichen mit dem gleichen Zeitraum an Weiberfastnacht letztes Jahr. Bis 20 Uhr sei dieser im gesamten Stadtgebiet zu 609 medizinischen Notfällen ausgerückt - 81 mehr als 2019.