Kinderbetreuung in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis: Awo-Kitas in der Region streiken am Dienstag

Kinderbetreuung in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis : Awo-Kitas in der Region streiken am Dienstag

Am Dienstag sollen Awo-Mitarbeiter streiken. Der Kreisgeschäftsführer der Arbeiterwohlfahrt Bonn/Rhein-Sieg, Franz-Josef Windisch, rechnet mit Auswirkungen an vier von 17 betroffenen Kindertagesstätten in Bonn und der Region.

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat die Awo-Mitarbeiter für Dienstag zum Warnstreik aufgerufen. Für den Bezirk Bonn/Rhein-Sieg-Kreis der Arbeiterwohlfahrt sind laut Kreisgeschäftsführer Franz-Josef Windisch wohl nur milde Konsequenzen zu erwarten.

„Von unseren 17 Kindertagesstätten wird es voraussichtlich in vieren nennenswerte Auswirkungen geben“, so Windisch. Unter anderem in Bad Godesberg. Die Eltern aller Awo-Kitas seien aber informiert. Die beiden Wohnheime für Behinderte seien voraussichtlich nicht betroffen.

Traditionell machten die Awo-Mitarbeiter zurückhaltend von ihrem Streikrecht Gebrauch. Schließlich wisse man um die soziale Bedeutung der Wohlfahrtsarbeit. Windisch zeigt Verständnis für das individuelle Streikrecht und ist auch dafür, dass Erzieher und Pfleger gut bezahlt werden, allerdings hält er den Zeitpunkt des Warnstreiks für verfrüht. Man sei doch erst in der zweiten Verhandlungsrunde.

Die Gewerkschaft Verdi fordert eine Gehaltserhöhung von zehn Prozent in 13 Monaten, die Arbeitgeber haben sieben Prozent in 30 Monaten angeboten. „Lege ich die Verdi-Forderung zugrunde, dann würde uns das für unseren Kreisverband 1,7 Millionen Euro an Mehrausgaben kosten. Ich weiß nicht, wo das herkommen soll“, so Windisch.

Mehr von GA BONN