Zusammenstoß in Porz: Autofahrerin durch Unfall lebensgefährlich verletzt

Zusammenstoß in Porz : Autofahrerin durch Unfall lebensgefährlich verletzt

Durch einen Verkehrsunfall in Porz-Zündorf wurde eine Autofahrerin lebensgefährlich verletzt. Auch weitere Personen erlitten durch den Zusammenstoß schwere Verletzungen.

Am Montagnachmittag gegen 16.00 Uhr ereignete sich in Porz-Zündorf, auf der Poststraße, ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine Person lebensgefährlich und zwei weitere Personen schwer verletzt wurden. Nach vorläufigen Angaben der Polizei versuchte der Fahrer eines Mercedes in einer unübersichtlichen Kurve einen vor ihm fahrenden LKW zu überholen. Aus der entgegengesetzten Fahrtrichtung kam ihm die Fahrerin eines Ford Ka entgegen. Der Versuch, den Mercedes wieder einzulenken misslang und es kam zum Zusammenstoß, bei dem beide Fahrzeuge offensichtlich einen Totalschaden erlitten. Der Brand im Motorbereich des Ford KA musste von der Feuerwehr gelöscht werden.

Die Fahrerin wurde lebensgefährlich verletzt und mit einem Hubschrauber in die Uni-Klinik nach Köln geflogen. Der Fahrer des Mercedes, welcher mit einem Kind unterwegs war, wurde mit schweren Verletzungen in eine Krankenhaus gefahren. Über Verletzungen bei dem Kind gab es noch keine Angaben. Der Fahrer des LKW erlitt einen Schock. Nur durch sein beherztes Handeln wurde noch schlimmeres verhindert, denn er fuhr den kompletten 38-Tonner, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, in ein Waldstück und hinterließ dort eine große Schneise. Die Straße war für mehr als drei Stunden voll gesperrt und auch das VU-Team der Polizei war vor Ort.

Mehr von GA BONN