Spontane Gegendemo in Brühl: Auseinandersetzung bei Versammlung von "Die Rechte"

Spontane Gegendemo in Brühl : Auseinandersetzung bei Versammlung von "Die Rechte"

Zu einer Auseinandersetzung mit Gegendemonstranten ist es am Montag bei einer angemeldeten Versammlung der Partei „Die Rechte“ in Brühl gekommen. Die Polizei musste eingreifen und die Lager trennen.

Zu einer Auseinandersetzung mit Gegendemonstranten ist es am Montag bei einer angemeldeten Versammlung der Partei „Die Rechte“ in Brühl gekommen. Laut Polizei waren ab 14 Uhr acht Teilnehmer mit einem genehmigten Informationsstand auf dem Brühler Marktplatz vertreten, als sich etwa eine halbe Stunde später spontan eine Gegenbewegung mit insgesamt rund 200 Teilnehmern formierte. Diese hatten außer Plakaten auch Trillerpfeifen bei sich.

Kurze Zeit danach wurde es handgreiflich zwischen den beiden Gruppen, sodass die Polizei die Lager trennen musste. Damit nicht genug, spitzte sich das Ganze gegen 15 Uhr weiter zu. Drei maskierte und dunkel gekleidete Personen warfen Farbbeutel auf Autos, die auf dem nahe gelegenen Belvedere Parkplatz abgestellt waren. Dadurch wurden ein Wagen sowie eine Schaufensterscheibe beschädigt. Gegen 15.30 Uhr beendeten die Teilnehmer ihre Versammlung und brachen ihre Zelte ab – ebenso wie die Gegendemonstranten.

Mehr von GA BONN