Übung in luftiger Höhe

Spezialeinheiten klettern auf Kölner Dom

Spezialeinheiten (SEK) klettern zu Übungszwecken auf die Spitze des Nordturms des Kölner Doms.

Spezialeinheiten (SEK) klettern zu Übungszwecken auf die Spitze des Nordturms des Kölner Doms.

11.07.2018 Köln. Spezialkräfte sind am Mittwochmorgen auf den Kölner Dom geklettert. Das sorgte für aufsehenerregende Bilder in der Domstadt. Hintergrund der Aktion sind Wettkämpfe.

Spezialeinheiten sind bei einer Übung auf den Kölner Dom geklettert. Für viele Touristen gut sichtbar bestiegen mehrere Teams am Mittwochmorgen einen der Türme der berühmten Kathedrale. Hintergrund der aufsehenerregenden Aktion war ein Wettbewerb, der noch bis Freitag läuft und von der Kölner Polizei organisiert wird.

Bei der sogenannten Coloniade treten Spezialeinsatzkommandos aus Deutschland, der Schweiz, der Niederlande und des Zolls an. Es geht auch darum, Erfahrungen auszutauschen, sich taktisch zu verbessern und die Terrorbekämpfung an herausragenden Orten zu üben.

Die Besteigung des Doms war eine von mehreren Stationen des Wettkampfs, der alle zwei Jahre an unterschiedlichen Orten stattfindet. Unter den Teams waren zum Beispiel Spezialkräfte aus Bielefeld, Essen, Münster, München, Rheinland-Pfalz, Rotterdam und Zürich. (dpa)