Studie zum Kurzreiseverhalten

Das sind die beliebtesten Kurzurlaubsziele der Bonner

Im Hohen Venn liegt die Burg Reinhardstein. Sie steht für Besichtigungen offen.

Im Hohen Venn liegt die Burg Reinhardstein. Sie steht für Besichtigungen offen.

Bonn. Bonner und Kölner zieht es in die Eifel, Düsseldorfer eher an den Niederrhein. Und den Menschen in der Bundesstadt ist die Wellness wichtiger als das Naturerlebnis. Zu diesem Ergebnis kommt jedenfalls eine Untersuchung eines Buchungsportals.

Die beliebteste Region der Bonner für einen Kurzurlaub ist mit 21 Prozent die Eifel, gefolgt vom Westerwald (17 Prozent), dem Moseltal (16 Prozent), dem Sauerland (14 Prozent) und dem Niederrhein (7 Prozent). Das geht aus einer neuen Untersuchung zum Kurzreiseverhalten hervor, die die Rheinland Tourismus GmbH kürzlich in Auftrag gegeben hatte. Als Kurzreise gilt dabei eine Reisedauer von zwei bis vier Tagen.

Das dürfte auch erklären, dass das Ahrtal in der Rangliste für die Bonner nur auf Platz neun landet – ungleich intensiver dürfte hier der Tagestourismus ausfallen.

Die Kölner nämlich zieht es für Kurzurlaube zu neun Prozent an die Ahr, die damit in der Domstadt auf dem fünften Platz landet. Am beliebtesten sind auch hier die Eifel (16 Prozent), das Moseltal (15 Prozent), der Westerwald (14 Prozent) und das Sauerland mit 13 Prozent.

 

Während der Niederrhein für die Kölner als Erholungsgebiet so gut wie keine Rolle spielt (zwei Prozent), zieht es die Düsseldorfer (15 Prozent) vorzugsweise genau dorthin. Das führt einerseits dazu, dass die Bewohner der beiden von einer traditionellen Hassliebe begleiteten Städte einander nördlich von Köln weitgehend aus dem Wege gehen, während andererseits in der Eifel Annäherungen möglich sind. Denn die ist auch bei Düsseldorfern (14 Prozent) beliebt und landet in der Landeshauptstadt auf Platz zwei der Rangliste.

 

Die zurückgelegte Anfahrtsstrecke der Bonner beträgt durchschnittlich 95 Kilometer (einfache Strecke) und ist damit niedriger als in Düsseldorf (110 Kilometer) und Köln (120 Kilometer). Außerdem stehen die Bonner im Ergebnis der Erhebung als die Genießer (und weniger als die geborenen Sportler) da: Beliebtestes Kurzreisemotto der Bonner ist mit 33 Prozent das Thema Wellness, dicht gefolgt von Aktivitäten und Natur (31 Prozent). In Köln und Düsseldorf fiel das Ergebnis in umgekehrter Reihenfolge aus.

Die Rheinland Tourismus GmbH ist Betreiberin des Kurzreiseportals Auszeit-Hotels.de. Über sechs Monate wurden die beliebtesten Reisethemen, Urlaubsregionen (keine Städte) sowie weitere Kriterien wie die zurückgelegte Anfahrtsstrecke ausgewertet.