Flüchtlingsunterkunft in Köln: 36-Jähriger bedroht Mann mit Schreckschusspistole

Flüchtlingsunterkunft in Köln : 36-Jähriger bedroht Mann mit Schreckschusspistole

In einer Kölner Flüchtlingsunterkunft gab es am Dienstagabend einen Zwischenfall. Ein 36-jähriger Bewohner soll einen Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes mit einer Schreckschusspistole bedroht haben.

Noch unklar sind die Hintergründe eines Streits am Dienstagabend in einer Flüchtlingsunterkunft in der Kölner Innenstadt. Wie die Polizei mitteilt, klopfte ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes gegen 17 Uhr an der Wohnungstür eines 36-jährigen Bewohners. Zwischen den Männern soll es zu einem Streit gekommen sein - zunächst verbal, dann soll der 36-Jährige eine Schreckschusspistole gezogen und auf den Wachmann gerichtet haben. Dieser zog sich daraufhin zurück und wählte den Notruf.

Der Bewohner der Unterkunft kam wenig später mit erhobenen Händen aus dem Gebäude, die Waffe ließ er zurück. Mehr Informationen waren am Dienstagabend zunächst nicht bekannt.