Mordkommission ermittelt: 23-Jähriger in Wesseling lebensgefährlich verletzt

Mordkommission ermittelt : 23-Jähriger in Wesseling lebensgefährlich verletzt

Eine heftige Auseinandersetzung auf der Konrad-Adenauer-Straße in Wesseling endete am Donnerstagabend für einen 23-Jährigen mit lebensgefährlichen Verletzungen. Eine Mordkommission ermittelt.

Noch unklar sind die genauen Hintergründe einer Auseinandersetzung am Donnerstagabend auf der Konrad-Adenauer-Straße in Wesseling. Wie Staatsanwaltschaft und Kölner Polizei mitteilten, gerieten dort gegen 22 Uhr auf offener Straße zwei Männergruppen heftig aneinander. Infolge der Auseinandersetzung zwischen drei 18-, 20- und 22-Jährigen und ihren 23, 28 und 32 Jahre alten Kontrahenten erlitt der 23-Jährige eine zunächst lebensgefährliche Stichverletzung im Bauch - zugefügt durch ein Messer.

Seine beiden Begleiter fuhren den Verletzten anschließend in ein Krankenhaus, wo der Mann umgehend operiert wurde. Aktuell wird nicht mehr von Lebensgefahr ausgegangen. Neben dem 23-Jährigen wurden auch die drei Männer der konkurrierenden Gruppe festgenommen. Die Polizei Köln hat eine Mordkommission eingerichtet. Die Ermittlungen zur jeweiligen Tatbeteiligung und den Hintergründen der Auseinandersetzung dauern an.

Mehr von GA BONN