1. Region
  2. Köln & Rheinland

Folgenschwere Attacke: 22-jähriger Mann stach auf zwei Opfer mit einem Messer ein

Folgenschwere Attacke : 22-jähriger Mann stach auf zwei Opfer mit einem Messer ein

In der Nacht auf Samstag kam es zu einer folgenschweren Messer-Attacke in der Kölner Innenstadt. Ein 22-jähriger Mann hat dabei einem Angestellten einer Security-Firma und einem Helfer schwere Verletzungen zugefügt.

Vermutlich gegen 2 Uhr in der Nacht auf Samstag gerieten laut ersten Aussagen der Polizei Köln ein 22-jähriger Mann und ein 46 Jahre alter Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma vor einem Hotel in der Severinstraße in einen Streit. Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung der beiden Männer hatte der 22-jährige Bewohner des Hotels mutmaßlich ein Messer gezückt und damit auf den Security-Mitarbeiter eingestochen. Dabei ist das Opfer nach Aussage der Polizei lebensgefährlich verletzt worden.

Ein weiterer Bewohner (43) des Hotels hatte nach Angaben der Polizei den Streit mitbekommen und wollte dem Opfer zu Hilfe kommen. Auch der 43-Jährige ist von dem mutmaßlichen Täter durch einen Messerangriff schwer verletzt worden.

Der 22-jährige mutmaßliche Angreifer konnte von der alarmierten Polizei noch am Tatort unter dringendem Tatverdacht festgenommen werden. Ermittelt wird nun gegen den Mann wegen versuchtem Totschlag und gefährlicher Körperverletzung.

Die beiden lebensgefährlich, beziehungsweise schwer verletzten Opfer der Messer-Attacken sind in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht worden. Der Gesundheitszustand des 43-jährigen Helfers sei derzeit stabil, so die Polizei Köln. Zum Zustand des lebensgefährlich verletzten 46-jährigen Security-Mitarbeiters gibt es aktuell noch keine Informationen.