Durch Bundespolizei festgenommen: 21-Jähriger belästigt mehrere Frauen im Kölner Hauptbahnhof

Durch Bundespolizei festgenommen : 21-Jähriger belästigt mehrere Frauen im Kölner Hauptbahnhof

Die Bundespolizei hat am Samstag einen 21-Jährigen am Hauptbahnhof in Köln festgenommen. Er hatte zwei Frauen belästigt und unsittlich berührt.

Die Bundespolizei hat am Samstagmorgen einen 21-jährigen Mann im Hauptbahnhof in Köln festgenommen. Zuvor hatte er in den frühen Morgenstunden eine 18-jährige Frau zunächst am Bein berührt und dann versucht, ihr in den Schritt zu greifen.

Die Reisende rechnete nicht damit, als der Mann neben ihr Platz nahm, doch sie konnte sich gegen ihn wehren. Anschließend flüchtete der Mann. Währenddessen wandte sich die Frau an die Bundespolizei.

Später suchte der Verdächtige sich nach Polizeiangaben ein zweites Opfer, bei dem er ähnlich vorging: Dieser Frau habe er unvermittelt unter den Rock gefasst. Das erzählte die zweite Frau den Beamten, während die Bundespolizei den Täter bereits gefasst hatte und dabei war, eine Anzeige aufzunehmen.

Bei dem 21-Jährigen, gegen den zwei Anzeigen wegen sexueller Belästigung verhängt wurden, ermittelten die Beamten einen Atemalkoholwert von knapp 1,5 Promille. Zur Verhinderung weiterer Straftaten blieb der Mann vorerst im polizeilichen Gewahrsam.

Mehr von GA BONN