Polizei bittet um Hinweise: 19-Jähriger in Köln zusammengeschlagen

Polizei bittet um Hinweise : 19-Jähriger in Köln zusammengeschlagen

Ende Januar haben drei Unbekannte einen 19-Jährigen auf der Rösrather Straße in Ostheim überfallen, zusammengeschlagen und ausgeraubt. Nun sucht die Polizei nach einer Pfandsammlerin, die die Tat beobachtet haben soll.

In der Nacht zum 30. Januar sollen drei noch unbekannte Männer einen 19-Jährigen in Köln-Ostheim überfallen haben. Gegen 2.45 Uhr haben sie ihn auf der Rösrather Straße in Höhe der Bushaltestelle Servatiusstraße abgefangen und unvermittelt zu Boden geschlagen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Nachdem sie ihm mehrfach ins Gesicht getreten hätten, seien sie mitsamt seiner Geldbörse in unbekannter Richtung geflohen.

Während der Vernehmung nannte das Opfer eine Frau, die wahrscheinlich Pfand sammelte, als mögliche Zeugin. Nähere Angaben zu ihrer Person oder ihrem Aussehen seien nicht bekannt. Die Täter sollen dem Überfallenen zufolge zwischen 20 und 25 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß sein. Zwei von ihnen seien schlank gewesen, der dritte etwas dicker.

Das Raubkommissariat nimmt Hinweise zu den mutmaßlichen Tätern und der potentiellen Zeugin unter 02221 229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.