1. Region
  2. Köln & Rheinland

Angetrunken als Fußgänger auf Autobahn: 18-Jähriger greift Polizisten auf A559 in Köln an

Angetrunken als Fußgänger auf Autobahn : 18-Jähriger greift Polizisten auf A559 in Köln an

Ein stark alkoholisierter junger Mann hat am frühen Sonntagmorgen einen Polizisten bei einem Einsatz auf der Autobahn 559 leicht verletzt. Der Einsatz endete für den 18-Jährigen in einer Zelle bei der Polizei.

Gegen 1 Uhr hatten Autofahrer bei der Polizei angerufen und einen Fußgänger auf der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Vingst und Kalk in Richtung Deutz gemeldet. Polizisten fanden schließlich einen 18-Jährigen vor, der sich ihnen gegenüber laut Polizeibericht jedoch äußerst gereizt und uneinsichtig zeigte.

Einem Platzverweis kam der junge Kölner nicht nach, so dass sich die Beamten entschlossen, ihn in Gewahrsam zu nehmen. Dagegen wehrte sich der junge Mann mit Schlägen, Tritten und nahm einen der Beamten sogar in den Schwitzkasten.

Auch nach seiner Fixierung beruhigte sich sein Gemütszustand keineswegs. Neben weiteren Schlägen und Tritten stieß er auch mit seinem Kopf in Richtung der Beamten. Nur mit der Unterstützung einer weiteren Streife gelang es den Polizisten, ihn zur Wache zu bringen.

Ein Atemalkoholtest im Polizeigewahrsam ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Der ebenfalls leicht verletzte 18-Jährige muss sich nun in einem Verfahren wegen Widerstands verantworten.