Schüler erleidet schwere Verletzungen: 15-Jähriger in Leverkusen von Kleinbus erfasst

Schüler erleidet schwere Verletzungen : 15-Jähriger in Leverkusen von Kleinbus erfasst

Schwerste Kopf- sowie innere Verletzungen erlitt am Montagmorgen ein 15-Jähriger an der Bismarckstraße in Leverkusen. Der Schüler wurde frontal von einem Kleinbus erfasst.

Mit schweren Kopf- und inneren Verletzungen wurde am Montagmorgen ein 15 Jahre alter Schüler in Leverkusen in ein Krankenhaus gebracht. Wie die Polizei mitteilt, hatte ein Kleinbus den Jungen zuvor auf dem Schulweg frontal erfasst.

Demnach war der 15-Jährige auf seinem Fahrrad unterwegs, als er von der Robert-Blum-Straße kommend in einen Kreisverkehr einfuhr, um die Bismarckstraße auf dem kombinierten Radfahrer- und Fußgängerüberweg in Richtung Wiesdorf zu queren. Beim Einfahren in den Kreisel erfasste der 67-jährige Fahrer den Schüler mit seinem Kleinbus.

Warum es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch unklar. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Mehr von GA BONN