Koblenz: Auto rollt rückwärts in Rhein

Koblenz: Auto rollt rückwärts in Rhein

Wagen kann aus Wasser gezogen werden, bevor größere Mengen Öl in Fluss gelangt

Koblenz. (es) Es war nur ein kurzer Moment der Unachtsamkeit, der aber Wirkung hatte. Eine nicht angezogene Handbremse war am Montagmittag Auslöser dafür, dass ein Auto rückwärts in den Rhein rollte. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Wagen zuvor in einer Tiefgarage eines Hotels in Ehrenbreitstein gestanden.

Der Fahrer hatte das Auto dort kurz abgestellt, bevor es sich selbstständig machte. Über den Fußweg rollte es die Böschung hinunter und wurde schließlich von der Bootshalle der Wasserschutzpolizei an der "Weiterfahrt" gehindert. Der Schaden am Auto beträgt mehrere tausend Euro.

Noch ist unklar, inwieweit die Bootshalle beschädigt worden ist. In einer aufwendigen Bergungsaktion konnte der Pkw aus dem Wasser gezogen werden, bevor größere Mengen Öl in den Rhein gelangt waren.

Mehr von GA BONN