1. Region

Keine Ausschreibung für Restaurant am Königswinterer Rathaus

Keine Ausschreibung für Restaurant am Königswinterer Rathaus

Dezernent: Froh über Interessenten. Eine Außengastronomie auf dem Markplatz in Königswinter ist begrüßenswert, daran hat in der jüngsten Sitzung des Planungsausschuss der Stadt kein Zweifel bestanden.

Einstimmig haben die stimmberechtigten Mitglieder in ihrer Sitzung vergangene Woche das dazu vorliegende Konzept des Königswinterer Sternekochs Martin Tetzner "zustimmend zur Kenntnis genommen" und damit den Weg für eine Umsetzung frei gemacht. Möglicherweise zu Unrecht, meint die Fraktion Freie und Linke (FFL).

Jörg Pauly stößt sich an einem fehlenden Vergabeverfahren. Seiner Meinung nach hätte es eine Ausschreibung für die Vergabe der "städtischen, mit hohen Fördergeldern sanierten Platzfläche und die Mitnutzung städtischer Gebäude" geben müssen.

Dem widersprach am Dienstag der Technische Dezernent Theo Krämer: Bei den Mieteinnahmen handele es sich um einen geringen Betrag, und die Rahmenbedingungen seien etwa mangels Toiletten derart schlecht, dass die Stadt keine Ausschreibung gemacht habe, sondern sich freue, überhaupt einen Interessenten gefunden zu haben. Eine Saison lang solle Außengastronomie auf dem Marktplatz nun getestet werden. "Danach können wir vielleicht sagen, wir schreiben das aus."