Kein Pferd ohne Aufkleber

Kein Pferd ohne Aufkleber

Rhein-Sieg-Kreis verweist auf Kennzeichnungspflicht

Rhein-Sieg-Kreis. (WM) Der Rhein-Sieg-Kreis weist darauf hin, dass für Reitpferde eine Kennzeichnungspflicht besteht. Wer in der freien Landschaft und/oder im Wald reitet, muss im Besitz gültiger Reitkennzeichen sein, welche aus zwei gelben Kennzeichen und den entsprechenden Jahresaufklebern bestehen.

Sie müssen beidseitig am Zaumzeug des Pferdes gut sichtbar angebracht sein. Abweichungen akzeptiert die Untere Landschaftsbehörde nur bei kleineren Pferden, bei denen die Kennzeichen gut sichtbar am Sattel angebracht werden können.

Zuwiderhandeln kann ein empfindliches Bußgeld nach sich ziehen, selbst dann, wenn man die Kennzeichen vorweisen kann. Wer noch keine Reitkennzeichen besitzt, kann diese für 8,50 Euro erwerben. Darüber hinaus beträgt die Gebühr für die Jahresaufkleber 2010 für private Nutzer 30,18 Euro, für Reiterhöfe 80,18 Euro. Wer eine Einzugsermächtigung erteilt hat, erhält die Aufkleber Ende Januar zugesandt. Zudem sind die Aufkleber ab 4. Januar im Siegburger Kreishaus (Bürger-Service / Info) oder in der Nebenstelle in Rheinbach zu erwerben.

Mehr von GA BONN