Ehrenamtliches Engagement in Königsfeld: Hüttendachsanierung und historische Kirmes

Ehrenamtliches Engagement in Königsfeld : Hüttendachsanierung und historische Kirmes

Der Verein „Os Künnesfeld“ plant mit seinem neuem Vorstand viele Projekte, unter anderem eine Hüttendachsanierung und eine historische Kirmes.

. Nach sieben Minuten stand das Ergebnis fest: Der Verein „Os Künnesfeld“ hat einen neuen Vorstand gewählt. Bei seiner Mitgliederversammlung im Bürgerhaus wurde der Vorsitzende Paul Michels im Amt bestätigt. Wie die Wahlen der weiteren Posten unter Wahlleiter Hans-Josef Zipp ergaben, stehen Michels künftig Andreas Maas als Stellvertreter sowie Kassierer Werner Breuer, dessen Stellvertreter Ditmar Walter und Schriftführer Ralf Breuer zur Seite. Der 2003 gegründete Verein „Os Künnesfeld“ hat zurzeit 66 Mitglieder und sich zum Ziel gesetzt, das kulturelle Leben, den Umwelt-, Landschafts- und Denkmalschutz sowie den Zusammenhalt von Jung und Alt in der Gemeinde Königsfeld zu fördern.

Nach den Vorstandswahlen stellte der wiedergewählte Vorsitzende die Planungen für das nächste Jahr zur Diskussion, bei denen der Start der Vorbereitungen für die „große historische Kirmes 2017“ eine wichtige Rolle spiele. Außerdem wurde Hans-Josef Zipp für das neue Projekt „Gründung eines neuen Handwerkerstammtisches“ einstimmig zum Projektleiter berufen. Für das kommende Geschäftsjahr hat sich der Verein einiges vorgenommen.

So soll der Bolzplatz am Bürgerhaus wieder ein Tor bekommen, das stabil und fest verankert werden und zu 100 Prozent von „Os Künnesfeld“ finanziert werden soll. Außerdem sei das Dach der Königsfelder Hütte undicht. Der Verein beteiligt sich zu zwei Drittel an der Finanzierung der Sanierungsarbeiten und übernimmt einen Teil in Eigenleistung. Auch das lange geplante Bushäuschen an der Burgstraße soll in Angriff genommen werden.

Bei seinem Rückblick auf das vergangene Geschäftsjahr blickte der Vorsitzende auf den Fastnachtsumzug und das das Streuobstfest zurück. Es sei zudem auch für das Jahr 2016 wieder ein Kalender mit Königsfelder Vereinen erschienen, und beim Neujahrsempfang des Kultur- und Heimatvereins Niederzissen sei es um die Herausforderungen bei der Flüchtlingshilfe gegangen.

Nachdem Beate Rude den Kassenbericht vorgetragen hatte, bedankte sich Michels für die intensive Diskussion bei der Versammlung sowie beim alten Vorstand für die geleistete Arbeit und bei Mitgliedern des neuen Vorstands, für die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen.

Mehr von GA BONN