Erst an der eisernen Kette sind die Pflanzen sicher

Erst an der eisernen Kette sind die Pflanzen sicher

Anwohner in Poppelsdorf und Kessenich klagen über vermehrten Diebstahl von Blumen aus ihren Vorgärten

Bonn. Während auf vielen Bonner Balkons die Blumen blühen, herrscht seit einigen Tagen auf dem Balkon der Familie Flegel nur noch gähnende Leere. Der Grund: Zum wiederholten Male wurden ihre Balkonblumen gestohlen. Flegels, die an der Trierer Straße wohnen, sind nicht die einzigen. Aus den Gärten zweier Nachbarn verschwinden ebenfalls Blumen, aber auch Gartenzwerge, Kerzen oder Lampen.

"Das ist nicht einfach nur Vandalismus. Die Blumen werden gezielt gestohlen, in ein Auto verfrachtet und weggefahren", meint Friedhelm Flegel. Denn ausgerissene Blumen haben er und seine Frau in der Umgebung nicht gefunden. "Das ist schon das dritte Mal in den letzten vier Jahren", sagt Flegel. An den Blumenkästen, in die er dieses Jahr fliederfarbene Geranien gepflanzt hatte, hängt jetzt ein Schild: "So sehen Blumenkästen aus, wenn Pflanzen geklaut werden", lautet die Aufschrift.

Lise Krautscheid wohnt im Haus gegenüber der Familie Flegel und blieb ebenfalls nicht verschont. "Man hat uns in den vergangen Jahren nicht nur Blumen, sondern auch schon Gartenzwerge oder die Weihnachtsbeleuchtung aus dem Vorgarten gestohlen", sagt sie. Lise Krautscheid wusste sich nicht anders zu helfen, als einen Gartenzaun zu bauen. "Seitdem ist Ruhe eingekehrt", sagt sie.

Ihre Nachbarn, Familie Unger-Kügler, haben auch schon Bekanntschaft mit dem Blumendieb gemacht. "Gerade zwischen Muttertag und Pfingsten verschwinden die Blumen", sagt Susanne Unger-Kügler. Doch geschlagen gibt sie sich noch lange nicht: Sie kettete ihre Blumenkübel an, verdrahtete die Weidenbäumchen und erstattete bei der Polizei Anzeige.

Auch in Kessenich verschwinden immer häufiger Blumen. Ortsausschuss-Vorsitzender Bruno Unkel hörte vergangene Woche von Blumendiebstählen in der Burbacher- und der Mechenstraße. "Das ist keine schöne Sache und verdirbt einem den Spaß, seine Häuser zu schmücken", sagt er. Eine Blumendiebstahl-Serie wie vor einigen Jahren scheint jedoch nicht vorzuliegen.

"Wir haben keine Anzeigen in erhöhter Zahl vorliegen", sagt Gerd Halfmann von der Polizei-Pressestelle. Bei Vandalismus und Diebstahl solle jedoch immer Anzeige erstattet werden, denn nur so könne man den Dieben auf die Schliche kommen.

Mehr von GA BONN