1. Region
  2. Blaulicht

Brand in Eitorf-Alzenbach: Feuer zerstört Lagerhalle

Brand in Eitorf-Alzenbach : Feuer zerstört Lagerhalle

Im Gewerbegebiet Eitorf-Alzenbach ist in der Nacht zum Donnerstag ein Feuer in der Werkstatt eines Forstbetriebs ausgebrochen. Der Brand richtete erhebliche Schäden an, die Halle könnte einsturzgefährdet sein.

Wie der Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr, Jürgen Bensberg, am Einsatzort berichtete, standen bei Eintreffen der Wehrleute zwei der insgesamt fünf Hallenabschnitte in Flammen. Das Gebäude wird laut ihm von mehreren Mietern unter anderem als Lagerstätte genutzt.

In den beiden Einheiten auf der rechten Gebäudeseite ist die Werkstatt eines Betriebs untergebracht, der unter anderem Baumfällarbeiten anbietet und Brennholz verkauft. In Brand gestanden, so Bensberg, habe unter anderem ein großer Altölbehälter in der Werkstatt des Betriebes. Von dort breitete sich das Feuer auf das Gebäude aus. Neben Glasfenstern, die wegen der Hitze zerbarsten, verzogen sich auch mehrere Stahlträger der Hallenkonstruktion. Ein Statiker muss deshalb nun prüfen, ob die Halle einsturzgefährdet ist.

Die Löscharbeiten gestalteten sich laut Bensberg schwierig. "Das lag unter anderem daran, dass auf dem Dach eine Photovoltaikanlage befestigt war", so der Wehrführer. Die Einsatzkräfte seien deshalb nicht ohne Weiteres an das Dach herangekommen. Am Ende führten sie den Löschangriff von den Gebäudeseiten, unter anderem über eine Drehleiter, durch. Dazu mussten sie unter anderem ein Hallentor gewaltsam öffnen.

Etwa eine Stunde nach der Alarmierung der Feuerwehr um 0.22 Uhr waren die Flammen gelöscht. Ein Anwohner atmete laut Bensberg Rauchgase ein und wurde deshalb vom Rettungsdienst behandelt.

Warum das Feuer ausbrach, ist noch nicht geklärt, ebensowenig die Höhe des entstandenen Sachschadens.