Betrunkener im Rettungswagen

Betrunkener im Rettungswagen

31-Jähriger aus Neunkirchen wollte mit dem Fahrzeug wegfahren

Neunkirchen-Seelscheid. (eiu) Ob er sich selbst ins Krankenhaus fahren wollte, ist nicht bekannt. Laut Polizei versuchte am Montagabend ein 31-jähriger Neunkirchener einen Rettungswagen zu stehlen.

Eine RTW-Besatzung war gegen 21 Uhr zu einem Einsatz an die Dahlerhofer Straße ausgerückt und versorgte gerade einen Patienten, als sich der angetrunkene Mann ans Steuer des Rettungswagens setzte und versuchte, loszufahren. Die Sanitäter reagierten sofort und hielten ihn davon ab.

Als die Polizei eintraf, versteckte sich der Mann in einem der angrenzende Gärten und leistete gegen seine Festnahme Widerstand, so dass die Beamten sogar Pfefferspray einsetzen mussten. In der Ausnüchterungszelle in Sankt Augustin riss er die Zellenmatratze auseinander, stopfte Schaumstoffteile in die Toilette und betätigte so lange die Spülung, bis die Zelle unter Wasser stand.

Mehr von GA BONN