Alkohol am Steuer in Bonn und Region: Betrunkene Autofahrer bauen Unfälle in der Region

Alkohol am Steuer in Bonn und Region : Betrunkene Autofahrer bauen Unfälle in der Region

Zu gleich zwei Vorfällen mit Alkohol am Steuer kam es in der Nacht auf Sonntag den 06. November in der Region. In Bad Honnef und der Bonner Innenstadt verloren betrunkene Fahrer die Kontrolle über ihren Wagen.

Am Sonntagmorgen gegen 4.15 Uhr waren zwei junge Männer auf der Schmelztalstraße in Bad Honnef unterwegs. Aus bisher ungekläreter Ursache kamen der 24-Jährige Fahrer und sein 19-Jähriger Beifahrer mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn ab. Der Wagen landete im Straßengraben und beide Insassen wurden dabei leicht verletzt.

Im Rahmen der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrzeugführers. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,14 Promille. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde sichergestellt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro.

In der selben Nacht um 4.30 Uhr stieß ein 23-Jähriger mit seinem Mietwagen am Bertha-von-Suttner-Platz, nahe der
Kreuzung zur Kölnstrasse, gegen einen Ampelmast. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf ca. 50.000EUR geschätzt. Auch bei diesem Fahrer stellten die Polizisten erheblichen Alkoholgeruch fest und führten einen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von 2,0 Promille. Dem 23-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, auch sein Führerschein wurde sichergestellt.