Trauer in Ahrweiler: AKG-Familie trauert um Godehard Uthoff

Trauer in Ahrweiler : AKG-Familie trauert um Godehard Uthoff

Der Karnevalist und Schütze Godehard Uthoff verstarb am Mittwoch im Alter von 69 Jahren. Ein Nachruf.

Was Godehard Uthoff, der am Mittwoch im Alter von 69 Jahren verstarb, anpackte, das tat er aus Überzeugung und mit Leidenschaft. Unwiderruflich ist sein Name – sein außergewöhnlicher Vorname bedeutet „der Starke“ – mit dem Ahrweiler Karneval verknüpft.

Und da entpuppte er sich im Lauf der Jahrzehnte als Allrounder: Ob 1979 bei der Wiederbelebung des Straßenkarnevals, bei der ersten Sitzung 1985 nach langer Pause im Elferrat, als Tänzer im Männerballett, Chronist, Wagenbauer, Zugleiter, zuletzt als Senator. 1987 wurde er unter „em Jiese Häns“ Geschäftsführer, schon ein Jahr später der erste Prinz der AKG-Neuzeit. Von 1989 bis 2002 führte er als Vorsitzender die Gesellschaft in eine erfolgreiche Zukunft.

Er war 1990 einer der Gründungsväter des Festausschusses, dem er von 1997 bis 2002 vorstand, und hob die Hutsitzung mit aus der Taufe. Sein persönliches höchstes Amt ist 20 Jahre her, als er mit seinen Freunden Reiner Bauer und Karl-Heinz Schäfer das Dreigestirn bildete. Sein prinzliches Motto „Wir sitzen alle im selben Boot“ passt auf Uthoffs gesamtes AKG-Engagement, egal ob er Smutje oder Kapitän des Narrenschiffes war. Der leidenschaftliche Segler war aber auch einer weiteren Ahrweiler Tradition verbunden: dem Schützenwesen. Uthoff gründete 1982 das Unterleutnantsglied der Bürger-Schützengesellschaft unter dem ersten Zugführer Klaus Bruckner mit.

In seinem beruflichen Leben als Zahnarzt hatte sich Uthoff der Präventionsarbeit für Kinder in Kitas und Schulen verschrieben. Von 1988 bis heute war er Vorsitzender der AG Jugendzahnpflege (AGZ) im Kreis. Bei der Feier zum 30-jährigen Bestehen der AGZ im Sommer erhielt er für seinen Einsatz für „zahngesunde Zähne von Null bis 16“ von Landrat Jürgen Pföhler die Ehrenurkunde des Landkreises.

Mit Eva Uthoff, den vier Kindern und fünf Enkeln trauert ganz Ahrweiler, aber die AKG-Familie ganz besonders um den großen Verlust. Das Sterbeamt ist am Mittwoch, 28. November, 10.30 Uhr, in Sankt Laurentius. Die Urnenbeisetzung findet im engsten Familienkreis statt.

Mehr von GA BONN