Adenau-Nürburgring: Wechsel bei Rotary: Hoffmann ist neuer Präsident

Adenau-Nürburgring : Wechsel bei Rotary: Hoffmann ist neuer Präsident

Die Geschicke des Rotary Clubs Adenau-Nürburgring lenkt für das kommende Jahr Udo Hoffmann. Als neuer Club-Präsident hat er symbolisch den Hammer und die Präsidentenkette aus den Händen von Vorgänger Stefan Hammes übernommen. Pastpräsidentin Claudia Stahl würdigte das Jahr von Präsident Hammes und zählte zu den vielen Höhepunkten seiner Amtszeit unter anderem den Vortrag des internationalen Tierfilmers Andeas Kieling, der auch Gäste aus anderen Rotary Clubs angelockt hatte.

Hammes erhielt die Pastpräsidentennadel und berichtete auch noch über das "Ich schaff's"-Projekt, das am Adenauer Gymnasium angelaufen ist.

Der neue Präsident Udo Hoffmann kündigte an, dass die Förderung der Musik und der Musikerziehung sowie die Lesekompetenz zentrale Punkte seiner Präsidentschaft sein sollen. Dabei böte sich etwa die Unterstützung der Adenauer Stadtbücherei und deren Nutzung neuer Medien an. Auch externe sowie internationale Projekte sollen in den nächsten Monaten weitergeführt werden, sagte Hoffmann: "Als Präsident ist man nichts Besonders, aber man kann etwas Besonderes daraus machen."

Mehr von GA BONN