Gemeindebund in Altenahr: Urgesteine der Kommunalpolitik geehrt

Gemeindebund in Altenahr : Urgesteine der Kommunalpolitik geehrt

Ernst Lanzerath steht an der Spitze der Pyramide. Als Kommunalpolitiker hat der engagierte Mann aus Lind 50 Jahre lang seine Heimatgemeinde mitgestaltet. Und als Mitglied im Rat der Verbandsgemeinde Altenahr hat er außerdem Verantwortung für die große Gemeinschaft übernommen.

Dank dafür wurde ihm im Sitzungssaal des Rathauses in Altenahr zuteil: Im Auftrag des Gemeinde- und Städtebundes ehrte Bürgermeister Achim Haag das Urgestein der Kommunalpolitik und mit ihm eine große Schar von Politikern, die sich 20 Jahre lang und mehr ehrenamtlich in den Räten für ihr Dorf eingesetzt haben.

Sie durften Ehrenurkunden mit nach Hause nehmen. Zu den Ausgezeichneten gehört auch Renate Corterier, die sich 25 Jahre lang im Rat der Gemeinde Kalenborn für die Entwicklung des Dorfes eingesetzt hat. Beim Gruppenbild nach dem offiziellen Teil der Feier kam ihr als einziger Frau der Platz in der Mitte der Männerreihen zu.

Verbandsbürgermeister Achim Haag ging in seinen einleitenden Worten auf das nicht alltägliche Engagement der langjährigen Kommunalpolitiker ein. Die "Ehre" und die "Urkunde" hätten sie sich erarbeitet, sagte er. In den Räten gehe es vielfach darum, über Kompromisse zum Konsens zu kommen.

"Sie haben die notwendige Fairness in den Räten nicht missen lassen", sagte Haag. Wenn die Diskussionen auch hart werden könnten, sei es gelungen, die Härten herauszunehmen, wenn auch die Unterschiede herausgearbeitet werden müssten.

Die zu Ehrenden hätten lange Vorbild gegeben, mittlerweile seien auch einige jungen Menschen bereit, diese Verantwortung mit zu übernehmen. "Versuchen Sie, Menschen zu finden, die bereit sind, sich zu engagieren; Sie sind uns aber auch willkommen, wenn Sie selbst noch weitermachen möchten", ermunterte Haag. Nach den Ehrungen gab es eine gute Gelegenheit zum Austausch bei einem Glas Wein.

Ausgezeichnet wurden langjährige Mitglieder in Räten, Beigeordnete und Bürgermeister der Ortsgemeinden und der Verbandsgemeinde.

Dabei waren aus Altenahr: Georg Knieps (30 Jahre) und Alfred Conrady (40 Jahre);
aus Berg: Werner Esser (22 Jahre), Ewald Groß (22 Jahre), Erwin Kessel (30 Jahre);
aus Dernau: Albert Reimer (35 Jahre), Alfred Sebastian (28 Jahre);
aus Hönningen: Hans-Josef Monreal (29 Jahre), Ludwig Monreal (20 Jahre), Jürgen Schwarzmann (29 Jahre), Manfred Ulrich (24 Jahre), Hans-Josef Weber (34 Jahre), Heinz Weber (24 Jahre);
aus Kalenborn: Renate Corterier (25 Jahre), Hilmar Kretzer (30 Jahre), Horst Riske (20 Jahre);
aus Kesseling: Karl Gies (29 Jahre), Richard Surges (24 Jahre);
aus Lind: Helmut Hengsberg (24 Jahre), Hubert Kürsten (40 Jahre), Ernst Lanzerath (50 Jahre);
aus Mayschoß: Wolfgang Kläs (35 Jahre); aus Rech: Hans-Dieter Kutscher (39 Jahre), Clemens Schreiner (24 Jahre).

Mehr von GA BONN