Autos in Remagen gestohlen: Zwei 17-jährige Autodiebe in Brühl festgenommen

Autos in Remagen gestohlen : Zwei 17-jährige Autodiebe in Brühl festgenommen

Zwei jugendliche Autodiebe haben in der Nacht zu Freitag einen BMW in Remagen gestohlen. Die Polizei konnte beide in Brühl festnehmen - dank der Fahrzeugortung.

Da hatten zwei jugendliche Autodiebe die Rechnung ohne die moderne Überwachungstechnik gemacht: Als zwei 17-jährige Diebe in der Nacht von Donnerstag auf Freitag gegen 2.45 Uhr in Remagen einen BMW X5 stahlen, wurde die Tat von einer Videoüberwachungsanlage am Haus des Pkw-Halters aufgezeichnet. Er erstattete am Morgen, nachdem er den Verlust seines Wagens entdeckt hatte, Anzeige und ortete sein Fahrzeug.

Dabei stellte er fest, dass sich sein Wagen momentan in Brühl im Rhein-Erft-Kreis bewegt. Die zuständige Polizei wurde somit quasi „live“ zum aktuellen Standort des BMW in der Straße „Winterburg“ gelotst. Die Beamten folgten dem SUV, der in der Straße „Mühlenbach“ ein anderes Fahrzeug beschädigte und bis zur Straße „Im Herrengarten“ flüchtete.

Die jungen Straftäter hielten an und wollten die Flucht zu Fuß fortsetzen, als die Polizisten sie festnahm und zu einer Wache brachten. Sie standen nach Angaben der Polizei Remagen unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, so dass ihnen eine Blutprobe entnommen wurde.

Den gestohlenen BMW aus Remagen stellten die Polizisten sicher und leiteten ein Strafverfahren gegen die beiden 17-Jährigen ein. Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Mehr von GA BONN