Tanzsport in Remagen: Tänzerinnen lösen Ticket nach Berlin

Tanzsport in Remagen : Tänzerinnen lösen Ticket nach Berlin

Die Showakrobatik-Gruppe „Saltatrix“ der Sportakademie gewinnt in Koblenz die Landesmeisterschaft. Auch für weitere Gruppen der Akademie gab es gute Platzierungen.

Jubel bei den Tänzerinnen der Showakrobatik-Gruppe „Saltatrix“ der Sportakademie Rhein-Ahr. Beim Turnier „Happy Gymnastics“ in Koblenz haben sie die Landesmeisterschaft der Kategorie „Tuju-Stars“ gewonnen und werden den Turnverband Mittelrhein beim Bundesfinale in Berlin vertreten.

Die in Remagen ansässige Sportakademie war mit zwei Gruppen an den Start gegangen. Aufgeregt waren nicht nur die 28 Teilnehmerinnen, sondern auch die 50 mitgereisten Eltern, Freunde und Ehemalige. Doch die Nervosität sollte schnell schwinden. Denn die beiden Darbietungen „Fußball ist unser Leben“ und „Silva Devota“ wurden vom Publikum mit Szenenapplaus gefeiert.

Nach Abschluss aller Tanzvorführungen der starken Konkurrenz stand die Siegerehrung auf dem Programm. Saltatrix hatte mit „Silva Devota“ die Nase vorn und wurden unter dem Jubel der Turnerinnen und ihres Anhangs zum Sieger gekürt. Mit „Fußball ist unser Leben“ belegten die Mädchen des Showkaders in der altersoffenen Wertung sogar den dritten Platz von zehn Gruppen.

In der Wertung „Happy Gymnastics“ bis zwölf Jahre ertanzten sich die elf Turnerinnen des Showkaders mit der kindgerechten Choreographie von „Fußball ist unser Leben“ einen hervorragenden zweiten Platz unter sieben Teams.

In der Gruppe der Zwölf- bis 18-Jährigen wetteiferten zehn Tanzgruppen um den Sieg. Die 17 Turnerinnen der Gruppe „Saltatrix“ waren mit ihrer Choreographie neue Wege gegangen und warteten gespannt auf das Votum der Jury. Nicht nur dem Publikum, sondern auch der Jury gefiel die schwungvolle Geschichte über einen verzauberten Wald mit Bäumen, Trollen und Marienkäfern, die mit gekonnten Hebefiguren und toller Akrobatik gespickt war. Mit 81,75 Punkten errangen sie den zweiten Platz. Nach einem erfolgreichen Tag waren nicht zuletzt die Trainerinnen Verena Traub, Michaela Cramer, Alexandra und Katharina Zimperfeld stolz auf ihre Schützlinge.