Gewalt in Bad Breisig und Sinzig: Schlägereien am Wochenende

Gewalt in Bad Breisig und Sinzig : Schlägereien am Wochenende

Polizei musste Verstärkung anfordern. 80-jähriger Autofahrer bemerkt von ihm verursachten Unfall nicht.

Die Polizei in Remagen hatte am Wochenende einiges zu tun. Vor der Post der Römerstadt kam es am Samstagmorgen zu einem Verkehrsunfall durch einen 80-jährigen Autofahrer, der beim Ausparken gleich zwei Fahrzeuge beschädigt hatte. Anschließend fuhr er weiter, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Dies beobachteten mehrere Zeugen und teilten der Polizei das Kennzeichen des Flüchtigen mit. Eine Fahndung war schnell erfolgreich. Der Senior wollte den Unfall nicht bemerkt haben.

Ein 43-jähriger Fahrer war zur gleichen Zeit mit seinem Wagen auf der Hauptstraße in Bad Bodendorf unterwegs. Wegen der tiefstehenden Sonne übersah er das Rotlicht eines beschrankten Bahnübergangs und passierte - bei sich senkenden Schranken - den Übergang. Dabei krachte der Wagen gegen die Schranke. Zu einer Störung des Bahnverkehrs kam es nicht.

Einbrecher waren bereits am Freitag in Waldorf zu Gange. Während der Abwesenheit der Hauseigentümer versuchten die bislang unbekannten Täter gegen 20.30 Uhr die rückwärtigen Türen eines Einfamilienhauses aufzuhebeln. Das schlug allerdings fehl, weil aufmerksame Nachbarn die Geräusche hörten und beim Anwesen der Geschädigten klingelten. Fluchtartig suchten die Täter das Weite.

In Sinzig betraten am Samstagabend Einbrecher über eine angestellte Leiter den Balkon im ersten Obergeschoss eines frei stehenden Einfamilienhauses. Dort wurde zunächst ein Fenster aufgehebelt, danach die nebenstehende Tür entriegelt und geöffnet. Es wurde Schmuck entwendet.

In der Nacht zum Samstag kam es gegen 6 Uhr zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Ein Geschädigter gab an, von drei Personen geschlagen worden zu sein. Genaue Hintergründe der Tat sind der Polizei noch nicht bekannt. Im Bereich des Tatortes und in den angrenzenden Straßen konnten Blutspuren festgestellt werden.

Auch am frühen Sonntagmorgen wurde die Polizei zu einer Schlägerei nach Bad Breisig gerufen. Zwei Beschuldigte verletzten drei Geschädigte. Nun gibt es Strafanzeigen. So auch in Sinzig. Dort kam es gestern Morgen gegen 1.50 Uhr zu einer Schlägerei zwischen zwei Gruppen. Auch Pfefferspray kam zum Einsatz. Bei der Aufnahme vor Ort konnten nur spärliche Informationen erlangt werden: Alle Beteiligten machten keine Angaben.

Während des Polizeieinsatzes sammelte sich eine Gruppe von 30 Personen an, die deutlich machten, dass sie in die am Tatort gelegene Gaststätte wollten, um dort die Täter der vorangegangenen Körperverletzung zu stellen. Bei den höchst aggressiven Störern handelte es sich um polizeilich bekannte Personen. Zur Stabilisierung der Lage wurde Verstärkung angefordert. Es folgten "Platzverweise".