1. Region
  2. Ahr & Rhein
  3. Remagen

Krankenhaus Maria Stern: Remagener Klinik öffnet ihre Türen

Krankenhaus Maria Stern : Remagener Klinik öffnet ihre Türen

Zum Tag der offenen Tür lädt das Remagener Krankenhaus Maria Stern für Samstag, 16. November, von 10 bis 17 Uhr ein. "Die ersten 100 Besucher an diesem Tag erhalten zur Begrüßung als Geschenk einen Verbandskasten", verspricht Kliniksprecher Paul Effelsberg.

Anfassen und probieren heißt es dann bei praktischen Übungen in der Physiotherapie oder beim Anlegen von Gipsverbänden in der interdisziplinären Ambulanz. Auf geführten Rundgängen erfahren die Besucher Wissenswertes von der Patientenaufnahme über Ambulanz, Röntgenabteilung mit Computertomograph, Endoskopie, Aufwachraum, Intensivstation und Schlaflabor bis hin zur Kapelle und dem Verabschiedungsraum.

Im OP-Bereich besteht darüber hinaus die Möglichkeit, endoskopische Techniken am Modell zu üben. Wie wichtig Früherkennung von Darmkrebs ist, soll mit einem begehbaren Modell erläutert werden. Begleitend finden Fachvorträge statt, mit denen die Ärzte und Mitarbeiter aktuelles Wissen zu wichtigen Gesundheitsfragen vermitteln.

Die Themen reichen von Patientenverfügung, multimodaler Schmerztherapie, endoskopischer Therapie von Magen- und Darmtumoren, modernster Behandlung bei Rückenbeschwerden bis hin zum verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln.

Infostände bieten außerdem Informationen zur Krankenpflegeschule, Förderverein oder Sozialdienst, wo die Mitarbeiter gerne Auskünfte zu allen persönlichen Fragen erteilen.

Im Rahmenprogramm wird auch an Kinder gedacht. Um ihnen die Angst vor dem Krankenhaus zu nehmen, gibt es eine Teddybär-Ambulanz, wo mitgebrachte Lieblinge mit Verband oder Gips versorgt werden. Die Cafeteria-Mitarbeiter und Küchenchef Norbert Kutscheid verwöhnen schließlich mit Kuchen, Waffeln und Deftigem. In der Zeit von 10 bis 17 Uhr können alle Besuchern die Parkplätze an der Klinik nutzen.