Betreiber und Frau bedroht: Maskierte überfallen mit Pistole Spielhalle in Remagen

Betreiber und Frau bedroht : Maskierte überfallen mit Pistole Spielhalle in Remagen

In der Nacht zu Freitag haben zwei maskierte Männer eine Spielhalle in Remagen überfallen. Die Unbekannten bedrohten den Spielhallen-Betreiber und seine Frau mit einer Pistole.

Dreister Raubüberfall in Remagen: In der Nacht zu Freitag, 20 Minuten nach Mitternacht, betraten zwei maskierte Männer eine Spielhalle und bedrohten den Betreiber und seine Frau mit einer Pistole. Sie forderten die Herausgabe von Bargeld. Nachdem den beiden Tätern mehrfach erklärt wurde, dass man kein Geld in der Kasse habe, flüchteten das Duo ohne Beute zu Fuß in unbekannte Richtung.

Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben: Beide Täter sollen zwischen 20 und 25 Jahre alt sien, einer war etwa 1,90 Meter groß, schlank, er trug dunkelblonde, kurze Haare, hat braune Augen und trug ein helles Dreieckstuch über Nase und Mund. Bekleidet war er mit einem grauen T-Shirt und einer grauen, kurzen Trainingshose. Er trug zudem einen schwarzen Rucksack. Sein Mittäter ist etwa 1,70 Meter groß, von kräftiger Statur. Auch er maskierte sich mit einem hellen Dreieckstuch über Mund und Nase. Bekleidet war er mit einem hellen T-Shirt mit einem grünen Streifen. Er trug kurze Hose.

Beide Täter sprachen deutsch ohne erkennbaren Akzent. Hinweise werden an die Kriminalinspektion Mayen,2 06 51/80 10 oder die Polizeiinspektion Remagen,0 26 42/9 38 20 erbeten.