Affentheater in Remagen: Herbert Knebels "Der Letzte macht das Licht aus"

Affentheater in Remagen : Herbert Knebels "Der Letzte macht das Licht aus"

"Der Letzte macht das Licht aus" ist der Titel des aktuellen Programms von Herbert Knebels "Affentheater", mit dem die Ruhrpotthelden am Freitagabend die Remagener Rheinhalle aufmischten.

Beim Auftritt des vierköpfigen Ensembles um Uwe Lyko - alias Herbert Knebel - waren rund 900 Besucher schier aus dem Häuschen. Denn neben brüllend komischen Geschichten aus Essen, wo "der Gulliduft in der Heimatstraße liegt", bewies das skurrile Quartett einmal mehr, dass es aus begnadeten Musikern besteht.

So glänzte Knebel etwa bei "Don't Cry For Me, Argentina" ("Hau mich bloß ab mit Argentinien"). Ein musikalischer Hochgenuss waren nicht zuletzt auch der "Song 2" von Blur, John Lennons "Imagine" ("Stell dir vor, et gäb kein Erdöl") oder "Suspicious Minds", für den sich Herbert Knebel gar in einen glitzernden Elvis-Einteiler gezwängt hatte, was alleine schon für Furore sorgte.