1. Region
  2. Ahr & Rhein
  3. Remagen

Brand in Kripp: Gasflasche explodiert beim Eintreffen der Rettungskräfte

Brand in Kripp : Gasflasche explodiert beim Eintreffen der Rettungskräfte

Die Feuerwehren aus Remagen und Kripp waren am Freitag im Einsatz, als ein Holzschuppen in unmittelbarer Nähe eines Wohnhauses in Kripp in hellen Flammen stand.

Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte explodierte eine im Gebäude gelagerte Gasflasche, so dass es zu einer meterhohen Feuersäule kam. Sekunden später geriet der Schuppen in Vollbrand. Die eingesetzten Wehrmänner leiteten sofort einen umfassenden Löschangriff ein, der bereits nach kurzer Zeit Wirkung zeigte. Unter Atemschutz wurden insgesamt vier Rohre zur Brandbekämpfung eingesetzt, ein im angrenzenden Bereich stehender Öltank wurde vorsorglich gekühlt.

Mit Hilfe zweier Wärmebildkameras konnten nach Ablöschen der Flammen weitere Glutnester ausfindig gemacht werden. Durch die enorme Hitzeentwicklung wurden Fensterscheiben eines Nachbarhauses beschädigt, Personen kamen nicht zu Schaden. Im Verlauf des Einsatzes konnten mehrere direkt am Schuppen untergebrachte Kleintiere von der Feuerwehr gerettet werden. Die angrenzenden Straßen waren für die Dauer des Einsatzes komplett gesperrt. Die Feuerwehreinheiten Kripp und Remagen waren mit insgesamt 40 Kräften und neun Fahrzeugen, die Polizei Remagen und der Rettungsdienst mit vier Kräften und zwei Fahrzeugen vor Ort . Angaben zur Brandursache liegen noch nicht vor.