Konzert in Remagen: Ein Dudelsack-Weltmeister ist Überraschungsgast

Konzert in Remagen : Ein Dudelsack-Weltmeister ist Überraschungsgast

Das IGS-Sommerkonzert offenbart viele Talenten und und bietet eine Mitmachgelegenheit.

Das Publikum ist zur großen Rhythmusgruppe geworden beim Sommerkonzert der Integrierten Gesamtschule (IGS) Remagen. Denn Musiklehrer Franz Janson, der durch den Abend führte, ermunterte die Zuhörer gleich zu Beginn, die Bläsergruppe 5 zum Beat von „We will rock you“ zu unterstützen. Zahlreich waren Schüler, Eltern, Verwandte und Freunde der IGS in die Rheinhalle gekommen und erlebten mit Ralf Eisel aus Heimbach-Weis auch einen Musiker, der mit seiner Gruppe „West Coast Highlanders“ im Jahr 2013 Dudelsack-Weltmeister geworden ist. Eisel hatte mit der Bläsergruppe 6 unter der Leitung von Stefan Noß geprobt und sorgte als Überraschungsgast des Abends mit seinem Dudelsackspiel für Faszination und Gänsehaut beim Publikum.

Die Musik-AGs der IGS hatten ein breites Spektrum vorbereitet. Die Musical-AG unter der Leitung von Michael Bruchmann brachte Rhythmus und Tanz auf die Bühne und stellte drei Stücke aus dem Musical „Die drei Wünsche“ vor. Mit ihrer Titelauswahl zeigte die Big Band, dass ihr Repertoire von Rod Tempertons „Thriller“ bis zu Michael Sweeneys „Bandroom Boogie“ reichte. Eine Premiere feierte der neu gegründete Lehrerchor mit Stücken wie „Can't Help Falling in Love“ und „Irgendwo auf der Welt“. Aber nicht nur Musiker traten auf: Unter Leitung von Französischlehrerin Jasmin Wilhelmi gaben Schüler des Wahlpflichtfaches Französisch Chansons zum Besten. An der Gitarre begleitete die Zehntklässlerin Anouk Höcky, deren Solostück „Le chant des sirènes“ ein weiterer Höhepunkt im Programm war, wie auch die Zuhörerreaktionen zeigten. Nico Schäfer demonstrierte sein Talent bei einem Klaviersolo: Nach Friedrich Burgmüllers „Tarantella“ und Johannes Brahms' fünftem „Ungarischem Tanz“ spendete das Publikum tosenden Applaus.⋌

Mehr von GA BONN