1. Region
  2. Ahr & Rhein
  3. Remagen

Schützen in Remagen: Ehrungen bestimmten das Patronatsfest

Schützen in Remagen : Ehrungen bestimmten das Patronatsfest

Die Remagener Sebastianer feierten ihr Patronatsfest. Silbernes Verdienstkreuz für Werner Schopp für seine langjährigen Verdienste.

Ihr traditionelles Patronatsfest feierte jüngst die Sankt Sebastianus Schützengesellschaft Remagen. Auftakt zum Fest war für die Schützen um Präsident Wolfgang Strang die gemeinsam besuchte Messe. Rund 50 aktive Schützen nahmen an dem Gottesdienst, zelebriert von Präses Pastor Frank Klupsch, teil.

Im Anschluss zogen die Schützen zum Schützenhaus, wo Major Wolfgang Strang gemeinsam mit Hauptmann Bernd Schunk neben der großen Schützenfamilie auch einige Ehrengäste begrüßte, darunter Frank Klupsch, in Vertretung für Bürgermeister und Ehrenpräsident Herbert Georgi, den Beigeordneten Rolf Plewa, das amtierende Königspaar Markus Strang und Anka Floßdorf sowie Ortsvorsteher und Schützenkamerad Walter Köbbing.

Kurt Ockenfels hatte den Jahresbericht verfasst und auch dessen Druck übernommen. Der umfangreiche Bericht mit Bildern und Texten aus dem Jahr 2016 lag allen in Schriftform vor. Die Ehrungen der Stadt- und Vereinsmeister im sportlichen Schießen übernahm der Präsident gemeinsam mit dem Beigeordneten Rolf Plewa. Die Ehrung der Sieger im historischen Schießen erfolgte durch Hauptmann Bernd Schunk. Hohe Ehrungen gab es im Anschluss, gemeinsam mit dem Beigeordneten und dem Präses ehrte Präsident Strang Heino Härtel für 40-jährige aktive Treue zur Sankt Sebastianus Schützengesellschaft. Die Ehrung von Senator Heinz Piel für 40-jährige Vereinszugehörigkeit wird nachgeholt,

Eine große Ehrung gab es für Werner Schopp. Er wurde mit stehenden Ovationen seiner Schützenkameraden mit dem Silbernen Verdienstkreuz des Bundes der Historischen Schützenbruderschaften ausgezeichnet. Im Jahr 2010 war er der gefeierte Schützenkönig mit seiner Königin Sula. Seit dem 18. November 2012 ist Schopp der Adjutant der Gesellschaft und des jeweiligen Schützenkönigs, und das mit 100-prozentigem Einsatz.

„In den mehr als 28 Jahren aktiver Mitgliedschaft war auf Werner Schopp immer Verlass. Auch in den Jahren ohne Vorstandsamt hat er uns immer unterstützt und mit angepackt, wo Hilfe benötigt wurde. Werner Schopp wohnt nicht mehr in Remagen, sondern seit vielen Jahren in Amöneburg in Hessen. Trotzdem hat er uns die Treue gehalten und ist regelmäßig bei unseren Veranstaltungen vertreten. Das ist keine Selbstverständlichkeit“, betonte Präsident Strang. In seinem Auftreten als Adjutant sei er ein hervorragender Repräsentant der Schützengesellschaft, 2004 sei er mit dem Verdienstorden der Gesellschaft ausgezeichnet worden, nun werde er mit dem „Silbernen Verdienstkreuz“ geehrt, so der Präsident.

Für Alexandra Zimperfeld, die von einem Schießwettbewerb auf Bundesebene zurückkehrte, gab es noch eine besondere Ehrung, denn sie wurde Vereinsmeisterin in der Schülerklasse beim historischen Schießen geehrt. Weitere Vereinsmeister sind Michael Ockenfels in der Schützenklasse, Jörg Zimperfeld in der Altersklasse, Günter Dubbel in der Seniorenklasse und Hermann-Josef Wild in der Super-Seniorenklasse. Michael Ockenfels erhielt die silberne Eichel zur silbernen Schützenschnur und Hermann-Josef Wilden die silberne Schützenschnur.⋌